Ganzheitliche-Zahnheilkunde

Praxis für ganzheitliche Zahnmedizin – Angstfrei beim Zahnarzt

  • Sie sind hier: 
  • Home
  • Mitochondropathie - Ganzheitliche-Zahnheilkunde

Mitochondropathie

Die Mitochondrien sind die Kraftwerke oder die Energielieferanten, für jede einzelne Körperzelle.

Wenn hier Defekte entstehen, können Körperzellen oder ganze Zellverbände nicht mehr ausreichend arbeiten, notwendige Körperfunktion sind gestört.

Die Wisssenschaft unterscheidet die vererbten ( meist von der Mutter ) primären Mitochondropathien von den erworbenen ( sekundären ) Mitochondropatien.

Uns interessieren die erworbenen Formen der Mitochondrienkrankheit.

So zählt man heute ( nur die wichtigsten Erkrankungen ) zu den sekundären Mitochondropathien:

  • ADHS
  • Alzheimer
  • Demenz
  • Diabetes
  • Multiple Sklerose
  • Burn out Syndrom
  • MCS- und CFS – Syndrom
  • Immunschwäche
  • Lipidödem
  • Krebs
  • Parkinson

Aber was macht Mitochondrien krank ?

Übersäuerung und falsche Ernährung, Darmbarrierestörungen, undichter Darm Giftstoffe wie Quecksilber, Zahnmetalle, Mercaptan und Thioäther, tote Zähne, Störfelder Nährstoffmangel, Medikamente, Nikotin, Pestizide, Lösungsmittel.

Ein tolles Buch von Dr. Bodo Kuglinski ( Mitochondropathie) gibt umfasssend Tipps .

Wie können wir Sie in der Praxis dabei diagnostisch und therapeutisch unterstützen?

  • Herd -und Störfeldsuche und Behandlung
  • Testung von Metallunverträglichkeiten, Kinesiologie
  • Fachgerechte Amalgamentfernung und Ausleitung
  • LTT- Test, Basophilen – Test auf Metalle, Nachweis Mitochondropathie im Blut
  • Topas – Test
  • DVT – Röntgen

Darüber hinaus sollte Sie immer ein Arzt oder Therapeut mit der entsprechenden Weiterbildung beraten.